Sophie Emilie Beha

Sophie Emilie Beha (*1997 in Tübingen) studiert Musikjournalismus an der Technischen Universität Dortmund unter anderem bei Holger Noltze, Michael Stegemann und Manfred Maurer (Violine). Ihre musikjournalistischen Fähigkeiten konnte sie bereits innerhalb ihres Studiums bei der Dachmarke „terzwerk“ in den Sparten Online, Radio und TV vertiefen. Außerdem kümmert sie sich dort, wie auch bei der Chorakademie des WDR Rundfunkchores, um den Auftritt in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Daneben hält sie Konzerteinführungen in Bielefeld und moderiert das Operngespräch „Die Stunde Danach“ an der Oper Dortmund. Momentan absolviert sie ein Praktikum bei WDR3.

Sophie Emilie Beha war Stipendiatin der Akademie Musikjournalismus des Internationalen Musikfestivals „Heidelberger Frühling“ 2018 und ist in der Fortsetzung davon ein Jahr lang Autorin im Musikjournalistenkollektiv von niusic.de.

NIUSletter

Bleibt auf dem Laufenden und erhaltet alle drei Wochen unseren NIUSletter.